Karte von nn

Bildbearbeitung von
nn | Geomatiker Fachstufe 2



		
schulwegweiser_geomatiker

Infos über die Ausbildung

Organisation

Koordinator auf Schulleitungsebene

Hr. Kauppert
E-Mail: u.kauppert@absks.de

 

Fachgruppensprecher

Hr. Kreker
E-Mail: s.kreker@absks.de

 

Berufsbezogener Unterricht

Herr Kreker, Hr. Dr. Reimer

 

Allgemeinbildender Unterricht

Frau Kohlmann, Hr. Eckenberger

Der Berufsschulunterricht findet in geblockter Form statt. Die entsprechenden Blockzeiten finden Sie im Downloadbereich.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Bei allgemeiner Eignung und einem Zwischenprüfungsergebnis von 2,0 der besser kann die Ausbildung um 6 Monate verkürzt werden.

1. Ausbildungsjahr (Grundstufe)
2. Ausbildungsjahr (Fachstufe 1)
3. Ausbildungsjahr (Fachstufe 2)

Unter bestimmten Bedingungen kann die Ausbildung verkürzt werden, Ansprechpartner sind die Betriebe.

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachhochschulstudium Vermessungstechnik
  • Duales Studium Geoinformation und Kommunaltechnik
  • Beamtenlaufbahn im mittleren Dienst

Unterrichtsablauf

Das erste Ausbildungsjahr ist inhaltsgleich mit dem ersten Ausbildungsjahr der Vermessungstechniker.

In den Fachstufen lernen die Auszubildende die spezifischen Inhalte des Geomatikerberufs. Die Landesfachklasse Hessen umfasst sowohl alle Auszubildenden aus Hessen, sowie die des Bundesamts für Kartographie und Geodäsie. Die Arnold-Bode-Schule bildet somit intensiv und mit hohem Stundenansatz aus, um beiden Anforderungssprofilen gerecht zu werden.

In der Ausbildung werden verstärkt Free and OpenSource Softwarepakete eingesetzt um die Transferfähigkeit der erlernten Bedienerfähigkeiten zu erhöhen. Sowohl grundständige Vermessungsaufgaben auch in der Fachstufe als auch Einstiege ins Programmieren für WebMapping und Geodatenbanken gehören zu den besonderen Schwerpunkten an der ABS.

Die Lehrer des berufsbezogenen Unterrichts sind berufserfahren sowohl in der Landesvermessung als auch Forschung und Entwicklung im GIS-Bereich und Kartographie. Die Lehrer pflegen den Kontakt mit den Ausbildungsbetrieben und sind als Prüfer und Prüfungsafgabenersteller sowohl auf Landes- als auch Bundesebene tätig.

Die Ämter für Bodenmanagement des Landes Hessen bilden derzeit sowohl Azubis für den mittleren Dienst als auch im Dualen Studium für den gehobenen Dienst aus. Durch enge Verzahnung der Ausbildungspläne maximiert die ABS die Zeiten, an denen die Dualen Studenten am Berufsschulunterricht teilnehmen können. Auf Auszubildende aus Kommunen und der Privatwirtschaft (z. B. FraPort und ÖBVI) wird in Kooperation mit den Betrieben besonders eingegangen um ggf. besonderen Bedürfnissen Rechnung zu tragen und die Ausbildungsbreite zu erweitern.

Unterrichtsinhalte

Der Unterricht wird nach dem gültigen Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Mediengestalterin / Mediengestalter erteilt. Er findet handlungsorientiert gegliedert nach Lernfeldern (LF) statt.

Grundstufe

LF 1
LF 2
LF 3
LF 4
LF 5
LF 6

Fachstufe 1

LF 6
LF 7
LF 8
LF 9

Fachstufe 2

LF 10
LF 11
LF 12
LF 13

 

Vorteile der Ausbildung an der ABS

  • Landesfachklasse Hessen
  • gut eingespieltes Lehrerteam mit erfahrenen Kollegen
  • enge Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben und ausbildenden Behörden
  • Studienfahrten (nn)
  • regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben (nn)