drupa16_impression_1

68 Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsberufe Mediengestalter, Medientechnologen Druck und Druckweiterverarbeitung sowie vier Kolleginnen und Kollegen der ABS haben am Donnerstag, den 02.06. die weltgrößte Druckausstellung DRUPA in Düsseldorf besucht.

Einen Tag lang konnten sich alle Teilnehmer auf dem gesamten Messegelände über Neuerungen in der Druckbranche informieren und viele Fachgespräche führen. So konnten technische Neuerungen – z.B. die Veredelung von Druckprodukten im Digitaldruck – bei Produktvorführungen live erlebt werden. Aber auch die Druckgeschichte wurde durch einen Stand des Mainzer Gutenbergmuseums lebendig dargeboten.

Die Schülerinnen und Schüler nutzten das Ausstellungsangebot zudem, um über den eigenen, betrieblichen „Tellerrand“ zu schauen. In insgesamt 18 Messehallen konnten sie viele Technologien, Fertigungstechniken und Maschinen kennenlernen, die sie aus ihrer betrieblichen Praxis nicht kennen – ein echter Zugewinn für die Ausbildung.
Mit müden Füßen, schwer beladen mit Informationsmaterial und vielen neuen Eindrücken traten alle Teilnehmer die Heimreise mit dem Vorsatz an, in vier Jahren wieder die DRUPA zu besuchen.
(Heitland/Kauppert)