Schüler bei der Preisverleihung

Schüler bei der Preisverleihung

Jedes Jahr veranstaltet die Unfallkasse, d.h. der Dachverband der gesetzlichen Unfallversicherungen eine Aktion zu einem sicherheitsrelevanten Thema am Arbeitsplatz. Dazu gehört auch immer Kreativ-Wettbewerb.
In diesem Jahr nahm daran unter Anleitung der Sicherheitsbeauftragten Dorthe Kontze auch eine Schülergruppe der Arnold-Bode-Schule teil. Beteiligt waren elf Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 FOB1 und 2 sowie der der 11 BFS Bautechnik. Die drehten einen Film zum Aktionsmotto „Jugend will sicher-er-leben.“ und gestalteten drei Plakate zum Thema „Sicherheit am Arbeitsplatz“.
Am 24. Mai folgten sie der Einladung zur Preisverleihung in der Hans-Viessmann-Schule in Bad Wildungen und reisten mit der Buslinie 500 an. Dort wurden sie mit dem 6. Platz und 250 Euro ausgezeichnet. Die Veranstaltung löste bei den Beteiligten gemischte Gefühle aus. Zwar freute man sich über die Auszeichnung, aber die kurze Zeremonie gefiel nicht, da kein eingereichter Beitrag dem geladenen Publikum gezeigt und die Platzierungsgründe nicht dargelegt wurden. (Kontze, hm)