Lebensnahes Lernen bringt Motivation und gute Lernleistungen. Diesem Grundsatz folgend suchten sich kleine Teams der Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums „Gestaltungs- und Medientechnik“ für ihre Abschlussarbeiten Aufträge bei selbst gewählten Kunden.

Nur drei Monate …

Nach nur dreimonatiger Bearbeitungszeit im Leistungskurs Corporate Design (CD), den die Kollegen Ulrich Kauppert und Winfried Schönfeld leiteten, präsentierten sie Ende April ihre beeindruckenden Ergebnisse. Die Entwürfe und die Herstellung verschiedener CD-Produkte für verschiedenste Auftraggeber aus Handwerks-
und Dienstleistungsbetrieben erfolgten in enger Absprache mit den Kunden. Es entstanden Briefbögen, Aufkleber, Geschäftskarten oder Fahrzeugbeschriftungen.

Auftraggeber voll des Lobes

Alle Gestaltungsentscheidungen wurden dokumentiert und die Produkte vor einem Publikum aus MitschülerInnen, Eltern, Lehrkräften und Kunden präsentiert. Einige der Designs wurden bereits von den Firmen übernommen und eingesetzt. Die Auftraggeber lobten die fachlich versierte Beratung, die professionellen Ergebnisse und das souveräne Auftreten.

Danke

Unser Dank geht an die Schülerinnen und Schüler des BG Fachrichtung Gestaltungs- und Medientechnik, die parallel zur Abiturphase diese Projekte durchgeführt haben.

Das Berufliche Gymnasium wird in Kooperation mit der Max-Eyth-Schule und der Arnold-Bode-Schule in Kassel angeboten.